Image

PAPAGEIEN 02/2020

Drucken
9,40 €
Steuerbetrag0,45 €
Beschreibung

In der aktuellen Ausgabe 2/2020 lesen Sie:

Lubos Tomiska, Marcia Weinzettl & Rafael Zamora Padron: Erstzucht des Zwergmoschusloris in einem euorpäischen Zoo

Rosemary Low: Die Zucht des Rotkopfsittiches oder: Was uns Zuchtversagen lehrt (Teil 2)

Franz Pfeffer: Futteranbau im Garten

Wolf-Dietrich Gürtler: Papageien im Kaokoland

Dr. David Waugh: Überzeugende Forschungsergebnisse und Hightech-Nistkästen helfen Schwalbensittichen

Petra Elmrich: 23. Tagung des Fonds für bedrohte Papageien

 

 

 Nachrichten

Feuer in Australien haben gigantische Ausmaße angenommen

Hitzewelle in Australien fordert ihren Tribut unter den Vögeln

Lebensraum des Westlichen Erdsittichs vom Feuer bedroht

Allfarbloris bedrohen endemische Arten auf Tasmanien

Kaka-Sichtungen im Remutaka Forest Park

Aktualisierung der Roten Liste

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstzucht des Zwergmoschusloris in einem europäischen Zoo

Sehr selten in der Haltung anzutreffen ist der Zwergmoschuslori (Parvipsitta pusilla). Die Loro Parque Fundacion auf Teneriffa hat im Jahr 2017 einige Vögel erhalten, die aus australischer Nachzucht stammen, und sich intensiv mit dieser bis vor kurzem noch zur Gattung Glossopsitta gehörenden Art befasst. Lesen Sie, was bei der Unterbringung und Ernährung dieser kleinen Loris zu berücksichtigen ist und wie ihre Zucht glückte.

Papageien im Kaokoland

14-mal hat Wolf-Dietrich Gürtler das Kaokoland im äußersten Nordwesten Namibias inzwischen bereist, eine extrem trockene, ausgedörrte Gegend, in der man Papageien zunächst nicht unbedingt vermutet. Dennoch kommen hier Agaporniden (Agapornis) und Langflügelpapageien (Poicephalus) vor. Begleiten Sie den Autor auf seiner Reiose und erfahren Wissenswertes aus dem Freileben der einzelnen Arten, denen er begegnet ist.

Forschungsergebnisse und Hightech-Nistkästen helfen Schwalbensittichen

Seit 2010 unterstützt die Loro Parque Fundacion eine Forschungsinitiative, die das Ziel hat, die wichtigsten Bedrohungen aufzudecken, denen der Schwalbensittich (Lathamus discolor) ausgesetzt ist, und wirksame Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung zu entwickeln. Wie dringend erforderlich diese Schutzmaßnahmen sind, lässt sich schon daran erkennen, dass die Art zu Beginn der Untersuchungen noch als "stark gefährdet" eingestuft war, schon bald aber als "von der Ausrottung bedroht" gelistet weden musste.