PAPAGEIEN 04/2020

Drucken
9,40 €
Steuerbetrag0,61 €
Beschreibung

In der Ausgabe 4/2020 lesen Sie:

Mike Grunewald: Haltung und Zucht des Rotbugaras

Vladislav Marcuk et al.: Beitrag zur Brutbiologie und Entwicklung der Königsamazone bei der ACTP (Teil 1)

Karl Heinz Lambert mit Bärbel Zickner: Papageienbeobachtungen im Pantanal (Teil 2)

Ricardo Lemos de Figueiredo: Forschungsprojekt in Zoos zur Förderung natürlicher Verhaltensweisen

Randy Berry: Kamera-Einsatz in Vogelhaltung und - zucht

Werner Lantermann: Seltene Papageien in Tiergärten: Der Borstenkopfpapagei

 

 

 Nachrichten

Puerto-Rico-Amazonen ausgewildert

Madrid macht Ernst mit der Vernichtung der Mönchs- und Halsbandsittiche

Klein und exotisch, aber wirksam - die Forschungsförderung der Gesellschaft für Tropenornithologie e.V. (GTO)

Buschfeuer zerstören Lebensraum der Braunkopfkakadu-Population auf Kangaroo Island

Streit um beschlagnahmte Graupapageien

Vogelhandel in Ost-Java verhindert

 

 

 

 

 

 

 

 

Haltung und zucht des Rotbugaras

Mit der Haltung und insbesondere der Zucht von Aras hat sich Mike Grunewald einen Lebenstraum verwirklicht. Neben einigen größeren Arten hält er auch Rotbugaras (Ara severus), die Gegenstand dieses Artikels sind. Dera utor geht auf die - sehr geräumige - Unterbringung seiner Vögel ein, auf die ausgesprochen abwechslungsreiche Ernährung und auf die Erfahrungen, die er mit der Zucht dieser Art bereits gemacht hat.

Beitrag zur Brutbiologie und Entwicklung der Königsamazone

Ein Autorenteam der ACTP berichtet in einem zweiteiligen Artikel über neue Erkenntnisse zur Brutbiologie der wenig erforschten Königsamazone (Amazona guildingii), welche erstmals detaillierte Angaben zu Entwicklung und Wachstum eines in Naturbrut aufgezogenenen Vogels liefern. Darüber hinaus befasst sicht der erste Teil unter anderem mit dem Phänomen des Polymorphismus, d.h. mit Vorkommen und Vererbung beider Morphen.

Kamea-Einsatz in der Vogelhaltung und - zucht

Überwachungskameras sind im Preis so weit gefallen, dass sie für alle Vogelhalter erschwinglich geworden sind. Der technologische Fortschritt ermöglicht es, ein hochauflösendes Kamerasystem in Voliere und Nistkasten zu verwenden und damit alle Aspekte der Vogelhaltung aufzuzeichnen bzw. live zu verfolgen. Randy Berry erläutert in seinem Artikel die einzelnen Komponenten eines solchen Überwachungssystems und wie es in und um die Voliere installiert wird und aussehen kann.